Werbebanner

Konzert am Bettag 2018.

print icon mail icon star icon
  • Auf Karte anzeigen
Die kleine Messe «Petite Messe solennelle»
für Soli, Chor, Klavier und Orgel
Die «Petite Messe solennelle» ist neben dem «Stabat mater» das andere kirchenmusikalische Hauptwerk Rossinis und entstand 1863 in Passy, 34 (!) Jahre nach der Komposition seiner letzten Oper. Die «Petite Messe solennelle» war, wie eine Beischrift auf dem Manuskript lautet, leider die letzte Todsünde meines Alters und enthielt eine Widmung eigener Art:
«Lieber Gott - voilà, nun ist diese arme kleine Messe beendet. Ist es wirklich heilige Musik, die ich gemacht habe oder ist es vermaledeite Musik? Ich wurde für die Opera buffa geboren, das weisst Du wohl! Wenig Wissen, ein bisschen Herz, das ist alles. Sei also gepriesen und gewähre mir das Paradies.»
In Passy, damals eine eigenständigen Gemeinde nahe Paris, verbrachte Rossini die letzten Jahrzehnte seines Lebens. Rossini schrieb das Werk zur Einweihung der Privatkapelle des Comte Alexis Pillet-Will und am 14. März 1864 wurde es in dessen Salon aufgeführt.


zurück zur Liste

Datum

So, 16. Sep 201817:00 Uhr

Lokalität

Ev.-ref. Kirche Wil
Fällandenstrasse 1
8600 Dübendorf
Schweiz

Preis Informationen

Eintritt frei / Kollekte

Kontakt Informationen

Stadtchor Dübendorf
8600 Dübendorf

info@stadtchor-duebendorf.ch

Dateien

Flyer

Anreise

Partner:
NextGen ScrollGallery thumbnail