Ben Howard.

print icon mail icon star icon
    • Bilder (1)
    • Auf Karte anzeigen
    Ben Howard kehrt mit seinem dritten Studioalbum namens “Noonday Dream“ zurück ans Tageslicht. Bereits mit seinem zweiten Album “I Forget Where We Were“ von 2014 zeigte Englands vielleicht ehrlichster Singer-Songwriter, dass er sich nicht auf den Gute Laune-Surfer Dude reduzieren lassen will, den man auf seinem Debüt-Album “Every Kingdom“ zu erhaschen wagte. So gespalten wie die Natur des aus dem verloren-schönen Küstenstädtchen Bantham stammenden Musikers, so sensibel und fühlbar persönlich seine Lieder.

    Schon nur “A Boat To An Island On The Wall“, die erste Single seines Anfang Juni erschienen dritten Albums, lässt einem mit seinem mal zitterndem, mal bestimmten Gesang in die tiefgründige Gedankenwelt des 31-jährigen Indie Folk Apostel blicken. Und zwar tief: Ben Howards Musik ist aufrichtig, beängstigend, hoffnungsvoll, verletzlich und belebend in einem. Selten findet sich eine solche Grazie und gleichzeitig Schwere im heutigen Folk und der Singer-Songwriter-Kunst.

    Aufgewachsen ist Benjamin John Howard, wie sich der ehemalige Journalismus Student mit vollem Namen rufen lässt, mit der Musik von Joni Mitchell, John Martyn oder Nick Drake. Keine leichte Kost und doch weggebend für seinen Pfad als ehrlicher und konsequenter Visionär in einer Welt voller Auto-Tune, komprimierten Produktionen, flachen Stimmen und eintönigem Pop Geschwader.

    Umso schöner schenkt uns der Brit Award gekrönte Troubadour mit den nachdenklichen Texten und virtuosem Gitarrenspiel nicht nur ein neues Album, sondern spielt auf seiner kommenden Tour auch exklusiv in der Samsung Hall in Zürich.


    zurück zur Liste

    Datum

    Mo, 26. Nov 201820:00 Uhr

    Lokalität

    Samsung Hall Zürich
    Hoffnigstrasse 1
    8600 Dübendorf
    Schweiz

    Preis Informationen

    Kat. 1 Sitzplatz: 76.90 CHF
    Kat. 2 Stehplatz: 66.70 CHF

    Anreise

    Partner:
    NextGen ScrollGallery thumbnail