Werbebanner

Bleiche Session: Elliott Murphy.

print icon mail icon star icon
    • Bilder (1)
    • Auf Karte anzeigen
    Elliott Murphy (69) ist einer der ganz grossen US-amerikanischen Singer-Songwriter, dessen musikalische Geschichte sich wie ein spannender Roman aus der Welt des Rock’n Roll liest:

    Elliott begann bereits als Jugendlicher in Bands in New Jersey zu spielen. Ende der 1960er ging er mit seinem Bruder Matthew nach Europa wo die beiden als Straßenmusiker lebten. 1972 spielte er sogar eine kleine Rolle in Fellinis «Roma».

    Kurz danach kehrte Elliott nach New York zurück und gründete eine Band namens «Aquashow». 1973 veröffentlichte er das gleinamige, erfolgreiche Debüt-Album und wurde von der Rockpresse sogleich als der "neue Dylan" gefeiert. Er spielte in angesagten New-Yorker Clubs und erreichte dort innert kurzer Zeit Kultstatus. Künstler aus dem Umfeld von Lou Reed und Jonathan Richmans Modern Lovers, wie dem Bassisten Ernie Brooks traten regelmässig mit ihm auf. Mit den New York Dolls, der Patti Smith Group und anderen bildete er einen tragenden Bestandteil der New-Yorker Art Rock-Szene.

    Auf seinem 1976 in London aufgenommenen Album «Just a Story from America» sind so namhafte Musiker wie Phil Collins, Mick Taylor und Bruce Springsteen, sowie der Knabenchor der St. Pauls Cathedral vertreten.

    Seit dieser Zeit tourt Elliott bis heute regelmäßig in Europa und verlegte schließlich 1990 seinen Wohnsitz nach Frankreich.

    Das Album «Party Girls/Broken Poets» wurde für den New-Yorker-Music-Award nominiert. Milwaukee (1986) wurde von Jerry Harrison (Talking Heads) produziert. Auf seinem Debütalbum für Blue Rose Records «Selling The Gold» (1995) wurde Murphy von Andy Newmark (Roxy Music), Chucho Merchan (Studiomusiker der Eurythmics) und Luis Jardim (Studiomusiker der Rolling Stones) begleitet. Special Guest auf dem Album ist Bruce Springsteen, mit dem wunderbaren Duett «Everything I Do». Elliot ist beim Boss zudem regelmässig Überraschungsgast in dessen Europakonzerten.

    Elliott Murphy veröffentlichte Kurzgeschichten, zuletzt „Paris Stories" und Romane „Marty May" und „Poetic Justice". Seine Texte erschienen in Rolling Stone (USA), Vanity Fair (Frankreich) und anderen Publikationen. 2015 wurde Elliott Murphy vom französischen Kulturminister mit dem Chevalier des Arts et Lettres ausgezeichnet.

    Oliver Durand gilt als einer der ganz grossen Gitarristen in Europa, der in den verschiedensten grossen Formationen mitgewirkt hat. Olivier begleitet Elliott Murphy seit 20 Jahren als Gitarrist und hat in dieser Zeit in unzähligen Tourneen auf der ganzen Welt und über einem Dutzend CD’s von Elliott mitgewirkt.


    zurück zur Liste

    Datum

    Do, 30. Aug 201820:30 Uhr

    Lokalität

    Bleiche Piazza
    Jonastrasse 17b
    8636 Wald ZH
    Schweiz

    Preis Informationen

    CHF 60.–

    Kontakt Informationen

    Bleiche Wald
    Jeff Theiler
    Jonatrasse 11
    8636 Wald ZH

    Tel.: +41 (0)55 256 70 20
    Fax.: +41 (0)55 256 70 21
    beiz@bleiche.ch
    Website

    Anreise

    Partner:
    NextGen ScrollGallery thumbnail