Kulturdelegierte.

print icon mail icon star icon
detail-image

Die Kulturdelegierten sind die wichtigsten Knotenpunkte im Netzwerk von Zürioberland Kultur. Sie bilden die Nahtstelle zwischen den Kulturschaffenden, den Gemeinden und der Kulturkommission Zürioberland (KuKoZo). Um den Kontakt zu intensivieren, ist seit Anfangs 2017 jeder Gemeinde eine «Gotte» oder ein «Götti» in Form eines Kulturkommissionsmitglieds zugeteilt.

Die Aufgaben der Kulturdelegierten der Gemeinden

Gegen innen:

  • Die Behörden, Organisationen und Personen, die sich mit Kultur und Kulturerbe befassen, vernetzen.
  • Den politischen Rückhalt für Anliegen aus Kultur und Kulturerbe suchen.

Gegen aussen:

  • Den Informationsaustausch zwischen der Kulturkommission Zürioberland und der Gemeinde sicherstellen.
  • In den regionalen Treffen der Kulturdelegierten die Interessen der Gemeinde vertreten.

Jährliche Treffen der Kulturdelegierten

Die Kulturdelegierten der Gemeinden tauschen am jährlichen Treffen Infos und Ideen aus.

  • Mittwoch, 29. Oktober 2014: Erstes Treffen der Kulturdelegierten im Ritterhaus, Bubikon
  • Mittwoch, 20. Mai 2015: Zweites Treffen der Kulturdelegierten im Chesselhuus, Pfäffikon ZH
  • Mittwoch, 25. Mai 2016: Drittes Treffen der Kulturdelegierten im Ritterhaus, Bubikon
  • Mittwoch, 25. Oktober 2017: Viertes Treffen der Kulturdelegierten im Amthaus, Rüti

 

Partner:
NextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnail